DrArndtDr. med. “Moses” Arndt arbeitet zur Zeit hauptberuflich in einer Hausarztpraxis in Homburg. Daneben ist er häufig als ausgebildeter Ringarzt bei Kampfsportveranstaltungen wie Boxen oder Muay Thai tätig. Neben seiner ärztlichen Tätigkeit betreibt er seit 1993 mit dem AK 47 zwei Tattoo- und Piercingstudios in Homburg und Saarbrücken. Er pierct selbst und bildet Piercer aus. Seit 2007 werden in beiden Studios Tattoos mittels Laser entfernt.

Vor dem Hintergrund dieser Arbeit hat sich die Idee zur Doku-Soap INKINATOR entwickelt, eine Serie die die Flut der Tattoo-Soaps im Klimbim-Stil persiflieren soll. Ein Trailer ist unter inkinator.de zu finden.

Ende der 90er verfaßte Moses eine regelmäßige Kolumne zum Thema Piercing im TÄTOWIERMAGAZIN und brachte mit dem AK 47 Piercing Magazin eines der ersten deutschen Piercingmagazine überhaupt auf den Markt.

AK47Magazin-220x300Vor diesen Veröffentlichungen stand seit 1988 für über ein Jahrzehnt die monatliche Erscheinungsweise des ZAP Hardcoremagazins, dem wegweisenden Krawallblatt der Hardcore und Punkszene. Hier war Moses nicht nur Herausgeber sondern veröffentlichte auch zahlreiche Texte und Reviews. In seiner spärlichen Freizeit veröffentlichte der Autor bereits 1997 das Buch CHAOSTAGE, welches 2008 verfilmt wurde und in die Kinos kam www.chaostage-film.de. Im Laufe der Premieren kam es zu mehreren Straßenschlachten, zwei Luxushotels wurden verwüstet. Anfang 2010 erschien der Endzeit-Science-Fiction Roman New York City Hardcore www.newyorkcityhardcore.de. Zur Zeit laufen die Dreharbeiten zu dem Film „Gegengerade – Keiner siegt am Millerntor“ www.Gegengerade-derfilm.de mit namhaften Schauspielern wie Mario Adorf und vielen anderen. Das Drehbuch des Streifens über die Fans des FC St.Pauli stammt von Moses und soll angeblich autobiographische Züge enthalten.

2011 Classes:

… coming soon!

2010 Classes: